Spenden

Beim Charity Golfturnier der Stiftung COURAGE im Golf Club St. Leon-Rot wurde ein Spendenergebnis von 75.000 € erspielt.

Foto: von links nach rechts: Isabel Hopp, Georg F. Hoffmann und Petra Köllner-Kleinemeier                  © Foto: Ellen Klose

Am 23. Juni 2022 fand zum dritten Mal das Charity Golfturnier der Stiftung COURAGE im Golf Club St. Leon-Rot unter der Schirmherrschaft von Isabel Hopp statt. Dank der Turnierteilnehmer und mit großzügiger Unterstützung der Dietmar Hopp Stiftung konnte wieder ein überragendes Spendenergebnis von 75.000 € erzielt werden.

Das Charity Golfturnier der Stiftung COURAGE wurde zum dritten Mal auf der wunderschönen Anlage des Golf Clubs St. Leon-Rot unter der Schirmherrschaft von Isabel Hopp ausgetragen werden. Die Turnierteilnehmer zeigten neben dem sportlichen auch großen sozialen Einsatz für die Stiftung COURAGE. Auf Einladung von Isabel Hopp spielten die Golferinnen und Golfer in gemeinschaftlichem Engagement mit der „Dietmar Hopp Stiftung“ ein überragendes Spendenergebnis ein. Isabel Hopp überreichte gemeinsam mit Eicko Schulz-Hanßen, Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot, einen Spendenscheck in Höhe von 75.000 Euro.

„Wir sind unserem Kuratoriumsmitglied Isabel Hopp überaus dankbar, dass sie im Golf Club St. Leon-Rot eine Tür für unsere Stiftungsarbeit geöffnet hat. Das Charity Golfturnier gibt uns die Möglichkeit, die Projekte von COURAGE für chronisch kranke Kinder in der Region noch bekannter zu machen. Uns bedeutet das großartige Spendenergebnis und das hiermit verbundene Engagement sehr viel. Es ist sichtbares Zeichen dafür, dass die Bedürfnisse dieser jungen Menschen anerkannt werden und unsere Stiftungsarbeit wertgeschätzt wird. Wir bedanken uns bei allen Turnierspielern und Gästen der Veranstaltung, bei Isabel Hopp, der „Dietmar Hopp Stiftung“ sowie dem Golf Club St. Leon-Rot für die enorme Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit.“, so Petra Köllner-Kleinemeier, Vorstandsvorsitzende der Stiftung. Der geschäftsführende Direktor der Heidelberger Kinderklinik und Initiator von COURAGE, Prof. Georg Hoffmann, bedankte sich in seiner Rede bei allen Förderern der Veranstaltung für das überragende Engagement: „Gerade im Jubiläumsjahr – 2002 haben wir COURAGE am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin gegründet – wird sichtbar, dass unsere Anstrengungen für diese Patientengruppe immer wichtiger werden und sich gelohnt haben. Wichtige Hilfen konnten von COURAGE angestoßen und etabliert werden, so dass sie zum Teil heute von den Krankenkassen in der Regelversorgung finanziert werden. Hierzu gehört ein Coaching für chronisch kranke Jugendliche beim Übergang zur Erwachsenenmedizin. Mit COURAGE wollen wir weiterhin Impulse setzen, um die medizinische Versorgung durch sinnvolle therapeutische und psychosoziale Angebote zu ergänzen. Ganz aktuell erproben wir das Angebot einer „Sozialrechtlichen Telefonberatung“ für Eltern chronisch kranker Kinder, um alle Fragen rund um den Klinikaufenthalt und den Umgang mit Schwerbehindertenausweis, Nachteilsausgleichen und Kostenerstattungen hilfreich zu klären. Ich freue mich sehr, dass COURAGE dabei auch nach zwanzig Jahren auf viele Unterstützer bauen kann.“ Isabel Hopp engagiert sich seit 2018 im Kuratorium der Stiftung COURAGE: „Ich finde es bemerkenswert und wichtig, dass in der Kinderklinik Heidelberg viele Hilfsangebote speziell für chronisch kranke Kinder existieren, die sonst nicht üblich sind. Wohl einmalig in Deutschland gibt es zum Beispiel dank COURAGE ein besonderes pädagogisches Programm für chronisch kranke Vorschulkinder. Mit „Fit für die Schule“ werden sie bei langen Krankenhausaufenthalten auf ihre Einschulung vorbereitet. Die Herausforderungen für lebenslang erkrankte Kinder und ihre Familien sind ohnehin groß. Angebote wie „Fit für die Schule“ können zumindest einen Beitrag dazu leisten, dass die Potentiale der Kinder bestmöglich gefördert werden und sie keine weiteren Nachteile wie eine spätere Einschulung erfahren müssen.“ Der Geschäftsführer des Golf Club St. Leon-Rot, Eicko Schulz-Hanßen, freute sich über das erneute große Engagement der Golferinnen und Golfer für den guten Zweck: „Es ist immer etwas Besonderes, wenn sich bei uns sportliches und soziales Engagement im Rahmen eines Charity Golfturniers miteinander verbindet. Die Turnierteilnehmer freuen sich über ihre sportlichen Erfolge und können gleichzeitig etwas Gutes tun. Diese positiven Synergien machen das COURAGE-Turnier zu einem wichtigen Termin in unserem Jahreskalender, auf den man sich freut und den man einfach unterstützen möchte.“ Der Turniertag ging mit einem stimmungsvollen Abend-Empfang im Golf Club St. Leon-Rot zu Ende.