Heidelberger Volksbank unterstützt die Region

Die Heidelberger Volksbank verzichtet dieses Jahr auf Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden. Die Bank möchte dafür Menschen helfen, denen es nicht so gut geht. Dreimal 5.000 Euro gehen nach Heidelberg, Dossenheim und Eppelheim. Bürgermeisterin Patricia Rebmann erhält die Spende für den Sozialfonds der Stadt Eppelheim. Bürgermeister Hans Lorenz aus Dossenheim teilt die Spende auf, 2.500 Euro bekommt das Rote Kreuz und 2.500 Euro gehen an die Jugendfeuerwehr. Prof. Georg Hoffmann und Dr. Bärbel Striegel von der Initiative COURAGE der Heidelberger Kinderklinik freuten sich über 5.000 Euro für das aktuelle Spendenprojekt: die zusätzliche psychologische Betreuung bei der häuslichen Palliativversorgung von schwerstkranken Kindern und Jugendlichen.