Kanzlei SCHLATTER gibt fünfte Spende über 2.050 Euro an Stiftung COURAGE

Insgesamt bereits 15.000 Euro gespendet!

Bereits zum fünften Mal übergab die Kanzlei SCHLATTER der Stiftung COURAGE eine Spende für die Umsetzung ihrer Projekte für chronisch kranke Kinder. Bisher setzte sich der Spendenbetrag aus den Teilnahmegebühren des sogenannten Nikolausseminars zusammen, das jährlich im Dezember als Informationsveranstaltung zum Bau- und Immobilienrecht von der Kanzlei SCHLATTER ausgerichtet wird. Da im letzten Jahr aufgrund der Corona-Pandemie kein Nikolausseminar veranstaltet werden konnte, wurde stattdessen von den Anwälten/innen aus dem Bau- und Immobilienrecht der Kanzlei eine Nikolausschrift erstellt und die Empfänger der Schrift zum Spenden aufgerufen. So kam die tolle Spendensumme von 1.550 Euro zusammen, die von der Kanzlei nun mit 500 Euro aufgestockt wurde. Die Projekte von COURAGE konnten somit seit Beginn der ersten Spendensammlung 2016 mit insgesamt 15.000 Euro gefördert werden. Ein toller Erfolg und eine wichtige Unterstützung für die Stiftung und ihr Engagement für chronisch kranke Kinder. „Gerade die kontinuierliche, partnerschaftliche Verbundenheit mit COURAGE ist für uns enorm wichtig. Sie gewährleistet auch in solch schwierigen Zeiten die Fortführung unserer Förderprojekte für chronisch kranke Kinder und ihre Familien an der Heidelberger Kinderklinik.“, so Dr. Bärbel Striegel, Vorstandsmitglied der Stiftung. Der gespendete Betrag wird für eine Familiensprechstunde eingesetzt, in der betroffene Familien mit chronisch kranken Kindern die Möglichkeit erhalten, sich im Rahmen eines familientherapeu­tischen Gespräches über den aktuellen Behandlungsstand zu informieren, aber auch ihre eigenen Vorstellungen, Krankheitsüberzeugungen sowie Ängste zu thematisieren. Dabei werden sowohl der psychische Entwicklungsstand und die Bedürfnisse des Kindes, als auch die Belastungen und Störungen auf Elternseite berücksichtigt.