Spendenübergabe vom Schaustellerverband und Heidelberg Marketing

Bereits seit vielen Jahren besteht eine enge Verbundenheit zwischen dem Heidelberger Schaustellerverband, Heidelberg Marketing und der an der Heidelberger Kinderklinik angebundenen Stiftung COURAGE für chronisch kranke Kinder. Der jährliche Besuch des Heidelberger Christkinds auf den Stationen der Kinderklinik hat Tradition. Darüber hinaus werden jedes Jahr auf dem Heidelberger Weihnachtsmarkt während der gesamten Laufzeit Spendendosen aufgestellt, deren Inhalt zusätzlich durch eine Spendensammlung unter den auf dem Weihnachtsmarkt vertretenen Mitgliedern des Schaustellerverbandes aufgestockt wird. Die Spenden werden für die vielfältigen Projekte der Stiftung für chronisch kranke Kinder in der Kinderklinik eingesetzt. Am 26. Juni übergaben die Vorsitzenden des Schaustellerverbands, Marcel Oswald und Ruth Kleinlein, sowie weitere Vertreter gemeinsam mit Mathias Schiemer und Joe Schwarz von Heidelberg Marketing die stattliche Summe von insgesamt 9.240 € an die Vorsitzende der Stiftung, Petra Köllner-Kleinemeier, und den geschäftsführenden Direktor der Kinderklinik und Initiator von COURAGE, Prof. Dr. Georg F. Hoffmann. „Wir freuen uns sehr über diesen großartigen Beitrag für unsere Förderprojekte und über das außerordentliche und kontinuierliche Engagement von Schaustellerverband und Heidelberg Marketing für unsere Stiftungsarbeit. Uns ist bewusst, dass die Situation der Schausteller durch die Corona-Pandemie aktuell extrem schwierig ist. Daher ist diese Spende ein großes Zeichen der Solidarität in der aktuellen Situation und wir sind ausgesprochen dankbar für diese großzügige Unterstützung zugunsten von COURAGE.“, so Petra Köllner-Kleinemeier. Professor Georg Hoffmann fügt hinzu: „Dank Spenden wie dieser und langjährigen Partnerschaften mit Organisationen wie dem Schaustellerverband und Heidelberg Marketing können wichtige Förderprojekte auch weiterhin realisiert werden. Dazu gehören die psychologische Beratung für Familien mit palliativ betreuten Kindern, die Musiktherapie oder das Vorschulprogramm ‚Fit für die Schule‘.  Von den Krankenkassen ist dafür leider keine Finanzierung möglich.“

„Es freut mich immer wieder, mit den Erlösen aus dem Weihnachtsmarkt etwas Gutes tun zu können. Wir sind seit Jahren Partner der Stiftung COURAGE und unterstützen gerne die tollen Projekte. Man merkt an einer solchen wohltätigen Aktion, wie wichtig das Schaustellergewerbe für unsere Gesellschaft ist“, meint Joe Schwarz, Leiter der Event-Abteilung und Chef-Organisator des Weihnachtsmarkts. Heidelberg-Marketing-Geschäftsführer Mathias Schiemer ergänzt: „In diesem Jahr ist es uns ein besonderes Anliegen, diese Spende zu übergeben. Es ist eine schwierige Zeit für uns alle und es gibt viel zu tun, bis wir zur Normalität zurückkehren können. Doch erscheinen unsere Nöte und Ängste im Verhältnis klein, wenn man sieht, was diese tapferen jungen Menschen schon erlebt und geschafft haben. Wenn wir also einen kleinen Beitrag leisten können, um chronisch kranken Kindern zu helfen, so tun wir das von Herzen gerne.“