„VORHANG AUF“ Theater spendet für nieren- und leberkranke Kinder

Das Theater im Melanchthon-Haus in Leimen beschloss bei Probenbeginn seiner letzten Produktion, „Der letzte Amtmann“, einen Teil seiner Einnahmen an die Ferienkur für nieren- und leberkranke Kinder zu spenden. Mittlerweile ist die Produktion abgespielt und die Amateurschauspieler kamen ihrem Versprechen nach und besuchten die Kinderklinik. Mitgebracht hatten die 9 Theatermitglieder einen Scheck über die stolze Summe von 1.000 Euro sowie als weitere Überraschung 2 Kinderbücher von Peter Futterschneider, dem Autor der aufgeführten Beamten-Komödie. Dieser beteiligte sich sehr gerne an der Aktion der Theatermacher und stellte sehr gerne zwei, mit persönlicher Widmung ausgestattete, Bücher zur Verfügung. Vielen Dank für das Engagement für die chronisch kranken Kinder und Jugendlichen.